Qualifikation

Der lmb – Landesfachverband Medienbildung Brandenburg bietet mit seinem Geschäftsbereich „Qualifikation“ sozialpädagogischen Fachkräften im Land ein vielfältiges medienpädagogisches Qualifikationsprogramm an. Dies mit dem Hintergrund, dass ein Grundprinzip von Jugendarbeit die Orientierung an der Lebenswelt junger Menschen ist. Jugendliche nutzen heute selbstverständlich alle ihnen zugänglichen digitalen Medien mit Implikationen für Chancen, aber auch für potenzielle Risiken. Fachkräfte, die mit Jugendlichen arbeiten, müssen um die Rolle digitaler Medien in der Organisation des Lebensalltags junger Menschen wissen. Sie sollten in der Lage sein, selbst jugendliche Themen auch mit und über digitale Medien pädagogisch zu bearbeiten.

Mit der Einführung des Basiscurriculums Medienbildung an Brandenburger Schulen verstärkt der lmb auch sein Engagement bei der Zusammenarbeit mit dem System Schule und bietet entsprechende Lehrerweiterbildungen an. „Wenn der schulische Bildungsauftrag sich in der ‚digitalen Welt‘ nachhaltig verändert, dann wird perspektivisch Medienbildung keine schulische

Querschnittsaufgabe mehr sein, sondern integraler Bestandteil aller Unterrichtsfächer. Je nach Umsetzungsgeschwindigkeit müssen alle Lehrkräfte in ihren fachlichen Zuständigkeiten zugleich ‚Medienexperten‘ werden.

Der bereits im KMK-Beschluss „Medienbildung in der Schule“ von 2012 formulierte Qualifizierungsanspruch muss daher künftig nicht nur für ‚Medienexperten‘, sondern für alle Lehrkräfte gelten. Konkret heißt dies, dass Lehrkräfte digitale Medien in ihrem jeweiligen Fachunterricht professionell und didaktisch sinnvoll nutzen sowie gemäß dem Bildungs- und Erziehungsauftrag inhaltlich reflektieren können.“ (aus: Strategie der Kultusministerkonferenz „Bildung in der digitalen Welt“, 2016).

Die meisten vom lmb angebotenen Qualifizierungsmaßnahmen werden gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.

 

Der Landesfachverband Medienbildung Brandenburg (lmb) bietet mit seinem Geschäftsbereich „Fortbildungen“ sozialpädagogischen Fachkräften im Land ein vielfältiges medienpädagogisches Qualifikationsprogramm an. Dies mit dem Hintergrund, dass ein Grundprinzip von Jugendarbeit die Orientierung an der Lebenswelt junger Menschen ist. Jugendliche nutzen heute selbstverständlich alle ihnen zugänglichen digitalen Medien mit Implikationen für Chancen, aber auch für potenzielle Risiken. Fachkräfte, die mit Jugendlichen arbeiten, müssen um die Rolle digitaler Medien in der Organisation des Lebensalltags junger Menschen wissen. Sie sollten in der Lage sein, selbst jugendliche Themen auch mit und über digitale Medien pädagogisch zu bearbeiten.

Die meisten vom lmb angebotenen Qualifizierungsmaßnahmen werden gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.

Jährliche Medienpädagogische Zusatzqualifikation
In Kooperation mit dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) und dem Mitglied des lmb, Medienwerkstatt Potsdam, qualifiziert der Fachverband jährlich rund zehn sozialpädagogische Fachkräfte medienpädagogisch in einer komplexen Zusatzqualifikation weiter. Die Absolventen dieser Fortbildung erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein qualifiziertes Zertifikat von SFBB und lmb.

Offener JIM-Praxis-Fachtag
Jeweils im Frühjahr führt der lmb einen Offenen medienpädagogischen Praxisfachtag des Netzwerkes der Jugendinformations- und Medienzentren (JIM) durch. Der Fachtag dient neben fachlicher Updates insbesondere der Vernetzung der medienpädagogischen Akteure des JIM-Netzwerkes mit sozialpädagogischen Fachkräften im Land.

Medienpädagogische Zusatzqualifikation

Lorem ipsum ullghfugh köj xköjhgkjöhgkjföhdsufehoiurz83qru83 iourio jhk saljfdksljd klsdsdj lklksjdklsjd kls jdlkjs k ldjsdjskdjskld l skj skldjskl lkjs djshdjlkhsöld skhdölksd

Lehrerfort- und Weiterbildungen

Lorem ipsum köjghrsufhuiresfhz s jkhf kjdhfkjdhf  kjhdkjfhkjdshfkjefue zhrfhfdjkeshfiue jshfukeh rfiuekjhfukehz sshgfd

Medienpädagogischer JIM-Praxisfachtag

gfdgfg fg

Bildungspolitische Foren

gfgfgfdg

Ansprechpartner

Michael Lange
Tel. 0173-614 58 18
Mail: lange [ät] medienbildung-brandenburg.de

Aktuelles

Zwölf neue Medienpädagogen für Brandenburg

Stolz wie Oskar nahmen heute die zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer der medienpädagogischen Zusatzqualifikation des lmb - Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V. ihre Zertifikate entgegen. In einer einjährigen berufsbegleitenden Zusatzqualifikation erwarben...

mehr lesen

Neues Fortbildungsmodul „Meinungsmache im Netz“

Der lmb - Landesfachverband Medienbildung Brandenburg bietet ein neues Fortbildungsmodul zum Thema "Meinungsmache im Netz. Medienbildung gegen Fake-News und Hatespeech" an. Die Qualifikation richtet sich an sozialpädagogische Fachkräfte im Land Brandenburg und ist auf...

mehr lesen