Inputvortrag von Prof.Dr. Judith Ackermann und Leyla Dewitz

Am 6.10. fand die 10. Netzwerktagung „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“ im Hybridformat mit über 50 Teilnehmenden online und in Präsenz in der Wissenschaftsetage Potsdam statt. Aufgrund der Abstandsregeln war es diesmal zwar nur ein kleinerer Teilnehmer*innenkreis vor Ort, die Möglichkeit sich physisch zu treffen wurde aber um so mehr geschätzt.
Die zentrale Frage, wie sich die Vorteile der Nutzung sozialer Medien ohne negative Begleiterscheinungen nutzen lassen, wurde zwar nicht endgültig geklärt, Prof. Dr. Judith Ackermann und Leyla Dewitz von der FH Potsdam gaben im Inputvortrag aber einige wichtige Hinweise: zum Einen auf der individuellen Ebene durch Reflektieren, Anpassen der eigenen Nutzung und Entwickeln von Resilienz, als auch auf Seiten von Wirtschaft und Wissenschaft durch z.B. das Entwickeln von „positiven“ Technologien und technologiebasierten Hilfen.
Der  komplette Inputvortrag lässt sich auf unserem YouTube-Kanal auch nachträglich ansehen: https://youtu.be/i63kuoo44k0 (Der Ton ist am Anfang etwas leise, wird aber besser). Im November erscheint noch ein Tagungsreader mit Beiträgen aus den Workshops.