Der DREIST e.V., Mitglied im lmb – Landesfachverband Medienbildung Brandenburg, sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin für sein Projekt GrenzWerte (Prävention sexuellen Missbrauchs, Grundschulalter). Die Tätigkeit umfasst 20 Stunden/Woche, ist befristet bis 31. Dezember 2018 mit Option auf Verlängerung und kann auf Anstellungsbasis oder als Honorartätigkeit ausgeübt werden.

Die Arbeit umfasst:

  • Durchführung von Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte (Prävention sexualisierter Gewalt, Prävention sexualisierter Gewalt über digitale Medien) -Durchführung von Elterninformationsabenden (Prävention sexualisierter Gewalt, Prävention sexualisierter Gewalt über digitale Medien) -individuelle Beratung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Rahmen des Projektes GrenzWerte
  • Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen für Bewerberinnen:

  • Abschluss als Sozialarbeiterin, Sozialpädagogin oder vergleichbare Abschlüsse
  • Erfahrung im Bereich der Prävention und Intervention sexuellen Missbrauchs
  • Zusatzqualifikationen oder Erfahrung im Bereich Medienpädagogik
  • Beratungserfahrung -Erfahrung in der Kooperation mit Schulen, Horten, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Elternarbeit

Der DREIST e.V. bietet:

  • tarifliche Bezahlung,
  • Freiräume in der Gestaltung der Arbeitszeit -Mitarbeit in einem engagierten Team.

Auskunft erteilt Anke Sieber, Tel. 03334-22 6 69. Nähere Informationen zum DREIST e.V. auf www.dreist-ev.de.