Die Eltern-Medien-Beratung der Aktion Kinder- und Jugendschutz (AKJS) Brandenburg e.V hat ihr Online-Angebot für Eltern erweitert. Auf der neu gestalteten Website www.eltern-medien-beratung.de erhalten Eltern Orientierung und Antworten auf ihre Fragen zur Medienerziehung und dem Umgang mit Medien in der Familie. In den Themenbereichen Smartphone & Soziale Netzwerke, Internet & Surfen, Computerspiele, Fernsehen & Streaming und Famile & Medien finden Eltern aktuelle Tipps, weiterführende Links und Hinweise, wie sie ihr Wissen vertiefen können. Darüberhinaus bietet die Website Informationen für Fachkräfte zur Veranstaltung von Elternabenden, Eltern-Online-Seminaren und Weiterbildungen.

„Eltern stehen gerade vor der Herausforderung, es allen recht machen zu wollen. Mit der einen Hand die Mail tippen, die Nase im Schulbuch, das Ohr beim Kita-Kind und mit der anderen Hand die Stulle schmieren. Da landen die Kinder etwas öfter als sonst vor den Bildschirmen, auch weil sie darüber Lernmaterial bekommen, durch Online-Anleitungen den Stoff besser verstehen oder sich über Social-Media-Dienste und Computerspiele mit FreundInnen austauschen. Dies bereitet Eltern Sorge und diesen Sorgen wollen wir begegnen“,   sagt Jessica Euler, AKJS-Geschäftsführerin. Die Eltern-Medien-Beratung der Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg bietet seit 2009 medienpädagogische Elternveranstaltungen in Brandenburg an. Das Programm wird gefördert von der Medienanstalt Belrin-Brandenburg (mabb) und dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS)

Quelle: Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e.V.