Nach wie vor ist die Nachfrage nach qualifizierter medienpädagogischer Arbeit hoch, Fortbildungsangebote sind schnell ausgebucht. Was können und müssen wir tun, um hier ein bedarfsgerechtes Angebot zu schaffen? Welche Voraussetzungen (personell, inhaltlich, finanziell) brauchen wir dazu? Welche Qualitätskriterien gelten? Zum Thema Qualifizierung und Qualifizierungsbedarfe für und von Medienpädagog*innen bietet die Landesgruppe Berlin-Brandenburg der GMK (Gesellschaft für Medien- und Kommunikationskultur) einen Fachdialog an.

In loser Reihenfolge wollen wir die Angebote in der Region kennenlernen (zurzeit als Online-Konferenz)  und laden Anbieter von Aus-, Fort- und Weiterbildung dazu ein, ihre Einrichtungen und Angebote, sowohl Studiengänge an Universitäten und Fachhochschulen als auch  Fort- und Weiterbildungen für pädagogische Fachkäfte, vorzustellen.

Eingeladen sind nicht nur Mitglieder der GMK, das Angebot richtet sich an alle Interessierten. Kontakt über das Sprecherteam der Landesgruppe Dr. Guido Bröckling und Susanne Schmitt.

https://www.gmk-net.de/ueber-die-gmk/lf-landesgruppe/landesgruppe-berlin-brandenburg/