Die mabb und das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS) werden auch in diesem Jahr den Förderpreis „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“ und den Anerkennungspreis für Brandenburger Best-Practice-Projekte an herausragende medienpädagogische Konzepte verleihen.
Mit dem Preisgeld werden Projekte umgesetzt, die die Medienkompetenz von Bürger:innen des Landes Brandenburg fördern. Die Auszeichnung ist in diesem Jahr mit 20.000 Euro für den Förderpreis dotiert und kann auf mehrere Preisträger-Projekte verteilt werden. Mit dem Anerkennungspreis werden „Best-Practice-Projekte“ ausgezeichnet, die bereits umgesetzt wurden. Dabei können bis zu fünf Projekte mit jeweils 1.000 € ausgezeichnet werden

Preiskategorien

Förderpreis

2022 wird zum elften Mal der Förderpreis Medienkompetenz stärkt Brandenburg für herausragende medienpädagogische Konzepte ausgeschrieben. Gesucht werden Projektideen, mit denen die Informations- und Nachrichtenkompetenz der Menschen des Landes Brandenburg gestärkt werden, die Kinder und Jugendliche sowie Erwachsen befähigen, aktiv und nachhaltig an der Wissens- und Informationsgesellschaft teilzuhaben und/oder die Medienwissen vermitteln. Die Auszeichnung ist in diesem Jahr mit 20.000 € dotiert und kann auf mehrere Projekte verteilt
werden.

Anerkennungspreis

Die letzten 2 Jahre waren auch in der Medienkompetenzvermittlung herausfordernd. Zugleich wurde noch einmal mehr offensichtlich, welch zentrale Bedeutung Medienbildung für unsere demokratische Gesellschaft hat und wie wichtig es ist, dass Brandenburger Bürger:innen aller Altersklassen souverän durch mediale Welten navigieren können. Wir zeichnen daher in diesem Jahr erneut medienpädagogische Projekte als Best-Practice-Beispiele aus, die bereits umgesetzt wurden und die kreativ und innovativ mit den Herausforderungen der letzten beiden Jahre bei der Vermittlung von Medienkompetenz umgegangen sind. Durch den Preis sollen engagierte Akteur:innen der Medienbildung Anerkennung erhalten und ihre Arbeit sichtbar gemacht werden. Es können bis zu fünf Projekte mit jeweils 1.000 € ausgezeichnet werden.