„Die Macht der Plattformen. Ohnmacht der Medien- und Demokratiebildung?“ ist Thema des diesjährigen Bildungspolitischen Forums des lmb – Landesfachverband Medienbildung Brandenburg. Am 7. September 2021 treffen sich in Potsdam die medienpädagogische Expertise des Landes mit Fachpolitikerinnen und -politikern des Landtages Brandenburg. Als Impulsgeber wird der Autor Michael Seemann sprechen und anschließend im Podium gemeinsam mit weiteren Expert*innen der Frage nachgehen, welche Handlungserfordernisse und Handlungsoptionen die Landesbildungspolitik im Kontext der Plattformökonomie hat. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist unentgeltlich und kann in Präsenz oder online erfolgen. Anmeldungen sind bis zum 20. August 2021 möglich.

 

 

„Michael Seemann gehört zu den sehr, sehr wenigen Leuten, die die Digitaldebatte in Deutschland auf ein internationales Niveau zu hieven vermögen“, lobt Sascha Lobo anlässlich des jüngst erschienenen Buches von Seemann über „Die Macht der Plattformen. Politik in Zeiten der Internetgiganten“.

Im Klappentext heißt es: „Plattformen sind mehr als Unternehmen, sie sind die Herrschafts-zentren unserer Zeit. Facebook, Google und Amazon ersetzen Marktplätze und öffentliche Räume, doch sie entscheiden darüber, wer sich dort aufhalten darf und welche Regeln gelten. Von Staaten sind sie kaum zu kontrollieren, sie agieren selbst wie welche. Mehr noch: Plattformen stellen gängige Konzepte von Kapitalismus, Eigentum und Demokratie in Frage. Michael Seemann zeigt, was Plattformen ausmacht, woher ihre Macht kommt, wie sich mit ihnen umgehen lässt und welche Zukunft sie haben.“

Was hat das alles mit Brandenburger Landespolitik und der hiesigen Bildungslandschaft zu tun? Der Landesfach- verband Medienbildung Brandenburg e.V. meint, sehr viel. Wir fragen deshalb genauer nach: Stehen Medien- und Demokratiebildung auf verlorenem Posten gegen die Macht der Plattformen? Mit dieser rhetorischen Frage laden wir Sie zum alljährlichen Stelldichein von medienpädagogischer Expertise im Land und Fachpolitikerinnen und -politikern ein.

Michael Seemann wird unser Impulsgeber sein. Anschließend diskutieren wir mit ihm im Podium und dem Publikum über Handlungserfordernisse und Handlungsoptionen im hiesigen Bildungskontext.

 

Programm

16:15 Uhr: Begrüßung durch den Vorstand und die Geschäftsführung des lmb
16:30 Uhr: Impuls „Die Macht der Plattformen“
16:50 Uhr: Diskussion

  • Michael Seemann | Medienwissenschaftler, Blogger, Autor
  • Katrin Hünemörder | Medienpädagogin, politische Bildnerin | mediale pfade.org
  • Lidia de Reese | Referentin für Medienbildung | Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM)
  • Björn Schreiber | Geschäftsführer lmb e.V.

18:00 Uhr: Verabschiedung und Empfang

Einladung als PDF-Datei

 

Hinweis zu den Coronaregelungen

Wir weisen darauf hin, dass es entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften im Zuge der Coronapandemie zu kurzfristigen Änderungen in den Zugangsvorschriften zu den Veranstaltungen kommen kann. Wir informieren Sie ca. 1 Woche vor den Veranstaltungen über die geltende Rechtslage.