Das Coronavirus verändert den Arbeitsalltag der Mitarbeiter*innen auch des lmb – Landesfachverband Medienbildung Brandenburg. Aktuell sind alle Kolleg*innen im Homeoffice. Die Arbeit geht online weiter. Der lmb nutzt für seine virtuellen Beratungen Adobe Connect. Mitglieder des lmb und insbesondere die Fachkräfte des Netzwerkes der JIM – Jugendinformations- und Medienzentren können die freien Server-Kapazitäten des lmb bis auf Widerruf unentgeltlich nutzen. Für Anfragen rund um Organisation, Moderation und die Vereinbarung von Nutzungszeiten steht unser Referent Bastian Bielig zur Verfügung unter der Email-Adresse jumblr@medienbildung-brandenburg.de.

Alternative kostenfreie bzw. in der Grundversion kostenfreie Kommunikationsplattformen sind beispielsweise

Diese Dienste hat der lmb nicht vollumfänglich testen können und gibt deshalb keine explizite Nutzungsempfehlung.