Das Jahr 2021 war für den Landesfachverband Medienbildung besonders ereignisreich: ein neuer Vorstand, eine Vorstandsnachwahl, eine neue Kollegin in der Geschäftsstelle, ein neuer Geschäftsführer, sich stetig wechselnde Bedingungen durch die Corona-Pandemie haben die Arbeit unsere Vereins maßgeblich beeinflusst – im Positiven wie im Negativen. Die zahlreichen Veränderungen konnten wir produktiv aufnehmen, Prozesse und Maßnahmen anpassen, neue Konzepte und Ideen umsetzen und neue Projekte gewinnen. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern konnten wir auch in 2021 Medienbildung in Brandenburg maßgeblich (mit-) gestalten.

Ein besonderer Dank gilt dem Ministerium für Bildung Jugend und Sport Brandenburg, das den lmb maßgeblich unterstützt. Aber auch unseren vielen Partnern, wie zum Beispiel der mabb, dem SFBB, der akjs, dem fjb, dem ljr oder der lkj, gilt unser Dank für den stets produktiven und kollegialen Austausch!

Der Vorstand und das Team des lmb wünscht Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit!