Grafik: Shutterstock

Seit August 2019 können Träger stationärer Einrichtungen im Bereich der Hilfen zur Erziehung im Land Brandenburg  Wertgutscheine für die Ausstattung mit digitaler Technik beantragen. Das Gesamtvolumen dieser für 2019/2020 geplanten Digitalisierungs-Offensive umfasst rund 700.000 Euro. Je nach Größe können die stationären Einrichtungen aus diesen Mitteln zwischen 1.000 und 1.400 Euro für den Erwerb digitaler Technik erhalten. Unterstützt werden sie ebenfalls mit einem medienpädagogischen Fortbildungsprogramm, das der Landesfachverband Medienbildung Brandenburg (lmb) in Kooperation mit der Aktion Kinder- und Jugendschutz (AKJS) durchführt.

Mit dem Absolvieren der Grundqualifikation erwerben die teilnehmenden Fachkräfte Grundwissen zur Mediensozialisation und den aktuellen Herausforderungen in einer durch Digitalität geprägten Gesellschaft. Aspekte des Jugendmedienschutzes, der Eltern(Medien)arbeit und Methoden der handlungsorientierten Medienarbeit werden in zwei Präsenzveranstaltungen und in vier Webinaren vermittelt.

Weitere Informationen