Expert:innen beantworten Fragen aus Ihrer Arbeitspraxis

 

31.05.2022 und 13.06.2022 | 16:00 – 17:30 Uhr | Webinar | LMB e.V. | online

Webinar: Was müssen Sie über den Umgang mit Desinformation für Ihren Arbeitsalltag mit Kindern und Jugendlichen wissen? – 31.05.2022

und

Webinar: Wie können Sie Jugendliche stärken, die verschwörungsgläubige Eltern, Geschwister oder Freund:innen haben? – 13.06.2022

 

Verschwörungstheorien, Fake News, Desinformationen.

Jede*r von uns kommt tagtäglich in Kontakt damit. Nicht immer sind Falschinformationen als solche direkt erkennbar und die destabilisierenden Auswirkungen auf unsere Gesellschaft sind nicht zu unterschätzen.

Besonders Kinder und Jugendliche informieren sich eher selten über journalistische Beiträge klassischer Medien, sondern konsumieren alternative Informationsquellen und individuelle Angebote einzelner Personen – häufig verbreitet über die Sozialen Medien. Dabei gilt es als große Herausforderung vertrauenswürdige und seriöse Quellen zu identifizieren.

Die beiden vom Landesfachverband für Medienbildung Brandenburg e.V. organisierten Webinare sollen pädagogischen Fachkräften aus Jugendeinrichtungen in Brandenburg einen Raum geben, um Fragen aus ihrem Arbeitskontext zum Thema Desinformation mit Expert:innen zu besprechen und sich mit Kolleg:innen einrichtungsübergreifend darüber auszutauschen.

Die Webinare ergänzen die Online-Kurse auf www.medienbildung-jetzt.de, in denen Fachkräften im Onlinekurs “Praxisforum Medienbildung: Desinformation“ ein Einstieg in die Thematik gegeben und im Sondermodul aus aktuellem Anlass detailliert über Propaganda und Desinformation im Krieg gegen die Ukraine aufgeklärt wird.

 

Wir empfehlen in Vorbereitung der Webinare den Online-Kurs sowie das Sondermodul zu absolvieren. Ziel der Fortbildungsangebote ist es, die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu stärken und sie bei einer kritischen Beurteilung von Medieninhalten zu unterstützen.

Sie als pädagogische Fachkräfte können über Fake News, Verschwörungstheorien und Desinformation aufklären, Kinder und Jugendliche im Umgang damit stärken und für die Thematik sensibilisieren. Denn Kinder und Jugendliche brauchen kompetente Ansprechpartner:innen in den Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, die Medien reflektiert und wissend nutzen, um sie bei der kritischen Beurteilung von Informationen zu unterstützen.

 

Zum Praxisforum Medienbildung: Desinformation:

Mit einem neuen Online-Lernangebot für Pädagog*innen bietet der Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V. auf seinem neu geschaffenene Onlinefortbildungsportal www.medienbildung-jetzt.de einen praxisbezogenen und niedrigschwelligen Einstieg in Verschwörungserzählungen, Desinformation und Fake News online. Der Kurs bietet eine Einführung in die Thematik und zeigt anhand von Fallbeispielen lebensweltorientierte Methoden und Thematisierungsmöglichkeiten für unterschiedliche pädagogische Settings auf.

Das Projekt wird gefördert von: