Digitale Oase klingt doch ganz nett. Dahinter verbirgt sich aber eine handfeste Möglichkeit, trotz Corona die Offene Jugendarbeit aufrechtzuerhalten.

Im JIM Velten , dem Jugendclub Oase der Stiftung SPI gibt es dieses Angebot. Die Plattform bei „Discord“ (https://discordapp.com/) ist nicht nur eine „Wir chatten jetzt einfach mal mit Euch“ – Ecke, sondern dort sind auch Angebote zu finden, die zu Hause umgesetzt werden können. #Freizeitgestaltung. Und natürlich hat das alles einen pädagogischen Hintergrund. Die Mitarbeiter erreichen die Kids somit weiterhin und sie diese ebenso. Die Sozialarbeiter stehen für Beratungen, als Gesprächspartner bei Nöten und Sorgen somit weiterhin zur Verfügung (im Rahmen der regulären Arbeitszeit). Sie haben ihre Arbeit, welche sie im offenen Betrieb meist „Face to Face“ hatten, ins digitale Leben gepackt, um den Kontakt zu den Kids weiterhin aufrecht zu erhalten.  Zudem haben sie darin auch das wöchentliches Angebot online geschaltet, sodass die Workshops/Projekte per Videochat, Learning-Videos weiterhin angeboten und durchgeführt können.  Aber seht selbst unter https://de-de.facebook.com/JFZOase/.