jumblr-Projekt Neue Wege Kyritz

Kinder bzw. Jugendliche im Alter zwischen 11 und 14 Jahren erkunden ihr Lebensumfeld und entwickeln digitale Stadtrundgänge. In Begleitung eines Medienpädagogen konzipierten die Jugendlichen  eigenständig Routen, die sie mit Hilfe der App Espoto zu digitalen Stadtrallyes programmieren. Das Projekt eignet sich für Jugendliche am Übergang von der Grund- zur Sekundarschule und fördert den Austausch untereinander sowie demokratische und kulturelle Teilhabe am Leben in der Region. Es werden eine demokratische Diskussionskultur und zentrale Elemente demokratischen Handelns vermittelt. Zum Abschluss werden die Projektergebnisse öffentlich präsentiert. Die Stadtrallyes sollen frei abrufbar zur Verfügung gestellt werden.

jumblr-Thema Sozial- & Lebensraum
Lokale Geschichte • Lokalpolitik • Regionalentwicklung •
Stadtplanung • Gerechtigkeit & Chancengleichheit

Ziele
  • Entwicklung von Kompetenz im Umgang mit digitalen Medien (Umgang mit dem Tablet, Nutzung der App Espoto, Digitale Fotografie, Audio- und Videoaufnahmen)
  • Vermittlung von Wissen über journalistische Formate (Audio – und Videointerviews, Fotorecherche, Videoreportage)
  • Förderung des Austauschs unter Jugendlichen und der Auseinandersetzung mit dem regionalen Sozial- und Lebensraum
  • Förderung von Diskussionskultur und Vermittlung zentraler Elemente demokratischen Handelns
Eckdaten zum Projekt
  • Zielgruppe: Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis18 Jahren
  • Zeitraum der Durchführung: 22 Termine über einen Zeitraum von 2 Monaten
  • Kooperationspartner: JIM Kyritz, Gemeinde Wusterhausen, Espoto gGmbH
  • jumblr-Säule: außerschulisch

Ansprechpartner: STATTwerke e.V., Präsidentenstr. 5 A, 16816 Neuruppin / Standort JIM Kyritz, Perleberger Str. 10, 16866 Kyritz

Technikbedarf / Raumbedarf
  •  4 Tablets / Mikrofone / Computer
  • Räume der Carl-Diercke-Schule / Jugendclub Wusterhausen / JIM Kyritz
Angewandte Methoden
  • Spielerische Methoden  „Wer bin ich?“ (Orte in meiner Stadt) / Kennenlernen Spiel-Element Quiz
  • Brainstorming für das Projekt
  • Demokratische Abstimmung über die Orte, die in die Routen integriert werden sollen
  • Gruppenarbeit  ( Fotosafari in den Orten und Festlegung von Routen mit Hilfe des Prinzips des kreativen Kartografierens / Erstellung der Routen am Computer)
  • Drei-Schritt-Interview vorstellen und als mögliches Rätsel-Element üben
  • Training und Übungen am Computer zum Verständnis des Programms Espoto, Anlegen der Routen
  • Recherche (Recherchen zu einzelnen Rätselfragen z.B. welcher Baustil liegt bei der Architektur der örtlichen Kirche vor)
  • Einzelarbeit (Testen der Routen im Lockdown)
  • Diskussion über den Erfolg des Projekts, die eigene Mitarbeit und weitere Ziele
Kurzbeschreibung Durchführung

Die Kooperation des JIM mit der Carl-Diercke-Oberschule und der Gemeinde Wusterhausen war sehr erfolgreich und konnte zu einer nachhaltigen Vernetzung beitragen. Der Austausch der Jugendlichen untereinander wurde über die Auseinandersetzung mit den regionalen Sozial- und Lebensräumen gefördert. Durch das Ablaufen der Routen konnten die Jugendlichen ihr Wissen und ihr Verständnis über die spezifischen Eigenheiten der Sozialräume erweitern. Zudem entwickelten sie wichtige Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien. Die Teilnehmer haben gelernt, ein Tablet und die App Espoto zu bedienen. Sie haben Erfahrungen in der digitalen Fotografie, in der Aufnahme von Videos und Audiospuren gesammelt, sowie Interviews geführt und zentrale journalistische Elemente wie die Recherche geübt. Im Planungs- und Konzeptionsprozess haben sich die Jugendlichen mit den Ideen anderer auseinandergesetzt, diskutiert und gemeinsam Entscheidungen getroffen. Sie haben damit spielerisch zentrale Elemente demokratischen Handelns geprobt und gelernt.

 

 

 

Tipps und Tricks / Do's & Don't's

Die App funktioniert – anders als erwartet – nur bedingt ohne Internetzugang, wählt man die Möglichkeit des GPS-Zugangs zu den einzelnen Aufgaben, sollte der Radius nicht zu klein sein (50-100 Meter).  Für die die Gestaltung soltte man eigene oder freie Bilder (z.B. pixabay) nutzen, beim Arbeiten mit der App das Spiel aus dem Testmodus befreien und freischalten (auf Espoto) und den Spielzeitraum am besten auf „dieses Jahr“ einstellen (auf Espoto, Konfiguration).

Zur Überblicksseite Jumblr-Modellprojekte

“NEU:

Ansprechpartner

Bastian Bielig
Referent für jumblr
Jugend- und Medienbildung im ländlichen Raum
Tel. 0331-60 11 88-40
mobil: 0174-574 6722
Mail: bielig [ät] medienbildung-brandenburg.de

Aktuelles