Qualifizieren

Foto: Jana Kausch l CC BY-SA 3.0 DE

Foto: Jana Kausch l CC BY-SA 3.0 DE

Der Landesfachverband Medienbildung Brandenburg (lmb) bietet mit seinem Geschäftsbereich „Fortbildungen“ sozialpädagogischen Fachkräften im Land ein vielfältiges medienpädagogisches Qualifikationsprogramm an. Dies mit dem Hintergrund, dass ein Grundprinzip von Jugendarbeit die Orientierung an der Lebenswelt junger Menschen ist. Jugendliche nutzen heute selbstverständlich alle ihnen zugänglichen digitalen Medien mit Implikationen für Chancen, aber auch für potenzielle Risiken. Fachkräfte, die mit Jugendlichen arbeiten, müssen um die Rolle digitaler Medien in der Organisation des Lebensalltags junger Menschen wissen. Sie sollten in der Lage sein, selbst jugendliche Themen auch mit und über digitale Medien pädagogisch zu bearbeiten.

Die meisten vom lmb angebotenen Qualifizierungsmaßnahmen werden gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.

Jährliche Medienpädagogische Zusatzqualifikation
In Kooperation mit dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) und dem Mitglied des lmb, Medienwerkstatt Potsdam, qualifiziert der Fachverband jährlich rund zehn sozialpädagogische Fachkräfte medienpädagogisch in einer komplexen Zusatzqualifikation weiter. Die Absolventen dieser Fortbildung erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein qualifiziertes Zertifikat von SFBB und lmb.

Offener JIM-Praxis-Fachtag
Jeweils im Frühjahr führt der lmb einen Offenen medienpädagogischen Praxisfachtag des Netzwerkes der Jugendinformations- und Medienzentren (JIM) durch. Der Fachtag dient neben fachlicher Updates insbesondere der Vernetzung der medienpädagogischen Akteure des JIM-Netzwerkes mit sozialpädagogischen Fachkräften im Land.

Medienpädagogische Zusatzqualifikation

Die jährliche medienpädagogische Zusatzqualifikation des lmb richtet sich primär an Fachkräfte der außerschulischen Jugendbildung, aber auch an Erzieherinnen und Erzieher im Kontext der Jugendarbeit. Interessierte an der Fortbildung müssen ihren Dienstsitz im Land Brandenburg haben.

Die Qualifikation umfasst mindestens 180 Unterrichtseinheiten. Dabei werden je Modul 3 Stunden für Online-Lernen angerechnet.

Die Ausschreibungen des nächsten Fortbildungsdurchgangs erfolgen jeweils ab Oktober eines Jahres.

Lehrerfort- und Weiterbildungen

Basisqualifikation Medienbildung für Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen
In einem Pilotversuch bietet der lmb ab Herbst 2016 eine Basisqualifikation zur didaktischen Umsetzung des Basiscurriculum Medienbildung an Grundschulen an. Die Ausschreibung erfolgt über das FortbildungsNetz des Landes Brandenburg. Die Qualifikation ist als Ersatzangebot vom MBJS unter der Nummer 161102-35.5-46511-160718.1 anerkannt.

Bildungspolitische Foren

Mehr Medienbildung wagen! Zur Demokratie im Zeitalter der Digitalisierung
Keynotes von Katharina Nocun und Jürgen Ertelt auf der Veranstaltung am 20. März 2018, anschließend Podium mit dem stellvertretenden Direktor der Medienanstalt Berlin-Brandenburg Dr. Kristian Kunow, Annekatrin Friedrich vom Landesjugendring, Ute Parthum, Geschäftsführerin der Medienwerkstatt Potsdam und den beiden Keynote-Sprechern.

Von Fakten und Fakes. Welchen Beitrag muss die Medienbildung zur politischen Wahrheitsfindung leisten?
Download der Veranstaltung vom 27. September 2017. Es diskutierten MdL Marie-Luise von Halem (Die Grünen), Susanne Schmitt (Vorstand lmb), Lidia de Reese (Freiwillige Selbstkontrolle Multimediadiensteanbieter), Marc Rüdiger (Bildungsreferent Jugendbildungsstätte „Kurt Löwenstein“).

Medienbildung Jetzt! Wohin steuert Brandenburg?
Download der Veranstaltung vom 7. Juni 2016. Es diskutierten medienpädagogische Experten mit den Landtagsabgeordneten Simona Koß (SPD, Kathrin Dannenberg (Die Linke), Kristy Augustin (CDU) und Marie-Luise von Halem (Bündnis 90/Die Grünen).

Medienbildung. Für ein modernes Brandenburg!
Download der Veranstaltung vom 17. Juni 2014. Es diskutierten Prof. Franz Josef Röll (Hochschule Darmstadt), die Landtagsabgeordneten Torsten Krause (Die Linke), Andreas Büttner (FDP), Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen), die Landtagskandidatin Martina Mieritz (SPD) und Bernd Mones (Vorsitzender des lmb).

Ansprechpartner

Michael Lange
Tel. 0173-614 58 18
Mail: lange [ät] medienbildung-brandenburg.de

Aktuelles

Neues Fortbildungsmodul „Meinungsmache im Netz“

Der lmb - Landesfachverband Medienbildung Brandenburg bietet ein neues Fortbildungsmodul zum Thema "Meinungsmache im Netz. Medienbildung gegen Fake-News und Hatespeech" an. Die Qualifikation richtet sich an sozialpädagogische Fachkräfte im Land Brandenburg und ist auf...

mehr lesen

6. medienpädagogischer JIM open-Praxisfachtag

Der lmb - Landesfachverband Medienbildung Brandenburg lädt am 4. Mai 2017 sozialpädagogische Fachkräfte im Land Brandenburg zu seinem traditionellen medienpädagogischen JIM open-Praxisfachtag ins Jugendbildungszentrum nach Blossin ein. Namenspatron des Fachtags sind...

mehr lesen

Medienpädagogische Zusatzqualifikation 2017

Auch 2017 bietet der lmb - Landesfachverband Medienbildung Brandenburg wieder seine medienpädagogische Zusatzqualifikation für Fachkräfte der Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Schulsozialarbeit mit Wirkungskreis im Land Brandenburg an. Bewährte Kooperationspartner...

mehr lesen